Sitemap  I  Kontakt  I  Impressum   



Agrarbüro-Newsletter

Praktische Tipps und mehr für Ihre Büroorganisation • Zur undefinedNewsletter-Anmeldung 

Seminartermine
« Juli - 2017 »
S M D M D F S
  01
02 03
04
05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 28 29
30 31  



27. 04. 2017

Aussteigen leicht gemacht - das kann die Escape-Taste

Oben links in der Ecke der Tastatur befindet sich die Escape-Taste (Esc). Escape kommt aus dem Englischen und bedeutet fliehen, entkommen oder aussteigen. Wie der Name schon sagt: Diese Taste hilft, wenn Sie aus einer begonnenen Aktion Ihres Rechners wieder aussteigen wollen.

Sie haben zum Beispiel in Windows ein oder mehrere Dialogfenster geöffnet (siehe Bild) und möchten aus dem Dialog wieder aussteigen. Die Esc-Taste macht´s möglich. Sie hat dabei die gleiche Funktion wie die Schaltfläche „Abbrechen“, die Sie mit der Maus anklicken müssten.

Vollbildansichten, zum Beispiel bei einem Youtube-Video, können Sie mit der Escape-Taste in den meisten Fällen wieder verlassen. Bei verschiedenen Webbrowsern kann man mit der Esc-Taste auch den Ladevorgang einer Internetseite unterbrechen – also wieder mal einer begonnenen Aktion entkommen.

Die Esc-Taste finden Sie auch auf anderen Geräten wie zum Beispiel auf der Fernbedienung fürs Fernsehen oder auf dem Telefon. Auch hier hat sie die gleiche Funktion, nämlich Aussteigen aus einem Dialog mit dem Gerät. Ganz schön praktisch!

Nach obenNach oben

22. 02. 2017

Schnell gerechnet – der Bildschirm-Rechner macht‘s möglich

Wenn Sie mit Windows 7 arbeiten, sollten Sie den Bildschirm-Rechner in Ihrem Windows-Zubehör nutzen. Sie werden diesen Rechner mögen! Klicken Sie auf Ihre Windows-Taste und wählen Sie den Ordner „Zubehör“. Hier finden Sie das Tool „Rechner“.

Beim Anklicken der Datei erscheint ein Rechner auf Ihrem Bildschirm. Nun können Sie mit der Tastatur oder mit dem Nummernblock die Zahlen und Rechenfunktionen eingeben. Der Nummernblock muss aktiviert sein! Klicken Sie dazu auf die Taste Num. Ein grünes Licht im oberen Bereich der Tastatur zeigt an, dass der Ziffernblock aktiviert ist. Nun kann es losgehen!

Damit sie den Rechner immer schnell parat haben, klicken Sie die Datei im Ordner Zubehör mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „An Taskleiste anheften“. Alternativ ziehen Sie die Datei einfach per Drag&Drop (Anklicken, Festhalten, Herüberziehen) auf die Taskleiste.

Bei Windwos 10 ist der Rechner eine App und ist im Startmenü unter „Alle Apps“ zu finden.

Nach obenNach oben

22. 02. 2017

Einfach praktisch! - Virtuelle Notizzettel auf dem Bildschirm

Wer gerne mit Notizzetteln und Post-ist`s arbeitet, muss in der digitalen Welt nicht darauf verzichten! Mit Windows 7 zum Beispiel können Sie virtuelle Notizzettel erstellen. Spontane Ideen, Tastatur-Kürzel, Erinnerungen oder Formulierungen, die Sie nicht vergessen möchten, finden hier ihren Platz. Die Notizzettel lassen sich sogar farblich ändern. undefinedWeiter...

Nach obenNach oben

28. 06. 2016

PC-Tipp: Wörter finden in der PDF-Datei

© Rene Gastinel - Fotolia.com

Eine umfangreiche PDF-Datei, die Sie mit dem Adobe Reader geöffnet haben, können Sie nach Wörtern durchsuchen. Sie ersparen sich damit das Scrollen durch das gesamte Dokument, bis Sie endlich Ihre gesuchte Passage finden. So geht’s:

Öffnen Sie das Dokument und klicken Sie in der Menüleiste „Bearbeiten“ an. Wählen Sie „Suchen“ aus. Es erscheint oben rechts ein kleines Suchfenster, in das Sie Ihre Eingabe machen. Mit den beiden Schaltflächen „Weiter“ und „Zurück“ gelangen Sie zu den gesuchten Wörtern im Dokument.

Noch schneller geht’s mit der Tastenkombination „Strg“ + „f“. Auch dann erscheint das Suchfenster. Weitere Möglichkeit: Rechte Maustaste drücken und aus dem Auswahlmenü „Suchen“ auswählen. Und das ständige Scrollen gehört der Vergangenheit an!

Nach obenNach oben

16. 11. 2015

Schnelles Speichern mithilfe der Favoriten im Windows-Explorer

Erstellen Sie zunächst eine Verknüpfung des Hauptordners (hier Beispiel „Controlling“), auf den Sie oft zugreifen möchten, mit den Favoriten im Windows-Explorer. 

Schieben Sie dazu den Order mit gedrückter rechter Maustaste in die Favoriten und klicken dann mit der linken Maustaste auf VERKNÜPFUNG ERSTELLEN.

Wenn Sie nun bei der Arbeit in Ihrem Dokument auf SPEICHERN UNTER klicken, ist Ihr Ordner sofort unter den Favoriten sichtbar. Sie können schnell speichern - ohne viele Klicks durch mehrere Ordnerebenen.

14. 10. 2015

Word-Tipp: Hoch- und Tiefstellen von Zeichen

©raven - Fotolia.com

Kubikmeter (m3), Wasser (H2O), verfügbare mineralisierte Stickstoffmenge im Boden (Nmin) und viele andere Worte, verlangen beim Schreiben der Einheit, der chemischen Formel oder des Fachbegriffs ein Hoch- oder Tiefstellen von Zeichen wie zum Beispiel Zahlen oder Buchstaben.

Die folgenden Tastenkombinationen helfen dabei: Wenn Sie die Strg-Taste und die +-Taste (neben dem Ü) drücken, wird das anschließend geschriebene Zeichen hochgestellt. Wenn Sie die Strg-Taste und die #-Taste drücken, wird das anschließend geschriebene Zeichen tiefgestellt. Wenn Sie den jeweiligen Befehl nicht aufheben, werden auch die weiteren Zeichen hoch- bzw. tiefgestellt. Um den Befehl wieder aufzuheben klicken Sie die Strg-Taste und die Leertaste.

Auf einen Blick:
Strg + + (hochstellen)
Strg + # (tiefstellen)
Strg + Leertaste (Rückgängig machen von hoch- bzw. tiefstellen) Alternativ können Sie auch ein zweites Mal die Kombination Strg + + bzw. Strg + # drücken.

02. 09. 2015

Zahl schlägt Buchstabe – Tipp für Ihre Ordnung im PC

© massimo_g - Fotolia.com

Je häufiger Sie den PC für die Büroarbeit nutzen, desto mehr Dateien werden Sie langfristig speichern. Wer dabei Ordnung hält, ist klar im Vorteil. Legen Sie im Explorer im Ordner „Eigene Dateien“ Ihre betrieblichen Ordner und Unterordner an. Bewährt hat sich hierbei, nach Betriebszweigen wie z.B. Unternehmensführung, Finanzen, Pflanzenbau, Milchgewinnung oder Schweinehaltung zu sortieren.

Windows wird die Ordner und Unterordner jeweils alphabetisch ordnen. Möchten sie jedoch Ihre eigene Ordnung schaffen, setzen Sie vor den Namen eine Nummer. Die Ziffer ist in Windows dem Buchstaben übergeordnet. Beachten Sie, falls Sie mehr als 9 Unterordner anlegen, dass Sie als Zehnerstelle eine 0 schreiben (00, 01, 02 u. s. w.). Gleiches gilt für die Nummerierung von Dateien oder Bildern. Beabsichtigen Sie mehr als 99 Dateien (Bilder) abzulegen, ersetzen Sie die fehlenden Zehner- und Hunderterstellen ebenfalls durch eine 0 (001, 020 u. s. w.).

Die Ordnung der Dateien auf dem Rechner sollte die gleiche sein, die für die Ordnung der Akten im Aktenschrank gilt. Ein grundlegender - für Papier und PC einheitlicher - Aktenplan erleichtert die Arbeit sehr! Einen Musteraktenplan finden Sie in unserem Formularcenter in der Rubrik Büroorganisation.

undefinedZum Formularcenter (siehe dort Sachgebiet "Büroorganisation")

Nach obenNach oben

30. 04. 2015

So erstellen Sie einen Screenshot

Ein Screenshot ist ein Bildschirmfoto ihres gesamten Bildschirms (siehe Bild unten) oder nur eines einzeln geöffneten Fensters. Mit dem Windows-Betriebssystem ist es ganz einfach, einen Screenshot zu erstellen, weil eine Tastenfunktion diese Aufgabe übernimmt.

Screenshot vom gesamten Bildschirm:
Sie drücken die Taste „Druck“ auf der Tastatur. Dabei wird ein Bild erzeugt, dass in der Zwischenablage gespeichert  wird.  Um sich den Screenshot anzuschauen, können Sie es z.B. in ein Worddokument  oder in Bildbearbeitungsprogramm (Paint) einfügen. Gespeichert wird der Screenshot wie jedes anderes Dokument oder Bild auch.

Screenshot eines geöffneten Fensters:
Möchten Sie nur einen Screenshot für einzelnes geöffnet Fenster erstellen, so muss dieses auf dem Bildschirm geöffnet sein. Mit der Tastenkombination  „Alt“ + „Druck“ wird ein Bild erstellt, dass wie oben beschrieben weiter verarbeitet werden kann.

Screenshot mit Notebooks:
Bei Notebooks finden Sie als Besonderheit  die „ Fn“  - Funktionstaste, die Sie mit berücksichtigen müssen. Hier gilt für einen Screenshot des ganzen Bildschirms die Tastenkombination: Fn + Druck und eines einzelnen Fensters die Kombination: Fn + Alt + Druck.

Screenshots sind zum Beispiel hilfreich, wenn Sie zur Fehlersuche jemandem mitteilen wollen, wie eine Website auf Ihrem Bildschirm aussieht. Sie können auch Bilder aus Programmen kopieren und später zuschneiden, die Sie anders nicht speichern können. (Weitere Informationen dazu auf www.wikipedia.de)

 

Nach obenNach oben